tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen Donegal

Donegal ist mit etwas über 2.000 Einwohnern eine kleine Stadt im Nordwesten der Republik Irland. Sie liegt im gleichnamigen County, das eine beliebte Urlaubsregion ist. Früher fuhren alle Urlauber durch Donegal, um zu ihrem Urlaubsziel zu kommen. Daher ist die Stadt trotz ihrer geringen Größe recht bekannt. Heute gibt es zwei Umgehungsstraßen, so dass die Stadt ruhiger geworden ist. In der Nähe, bei Dungloe befindet sich ein kleiner nationaler Flughafen, der Donegal mit Glasgow und Dublin verbindet. Der nächste internationale Flughafen liegt im 250 km entfernten Dublin. Von dort können Sie mit einem regionalen Flug nach Donegal fliegen. Um den Aufenthalt in der Stadt unbeschwert genießen und die Umgebung erkunden zu können, ist es sinnvoll einen Mietwagen in Donegal zu buchen. Dies machen Sie am besten schon vor Antritt der Reise. Einen günstigen Mietwagen finden Sie über unser Vergleichsportal. Dort haben Sie die Wahl zwischen bekannten Vermietern wie Avis, Hertz oder RentalCars.

Allgemeine Informationen
Die Gegend um Donegal wurde schon in prähistorischer Zeit besiedelt. Im Jahr 1159 zerstörte der irische König Muirchertach Mac Lochlainn hier eine Wikinger-Festung. Man nimmt an, dass der Name Donegal = Festung der Fremden, darin seinen Ursprung hat. Während des 15. bis 17. Jahrhunderts war Donegal eine Hochburg des Widerstands gegen die englischen Eroberer. Sie war der Sitz des O`Donnell-Clans. Dieser Clan gründete im 15. Jahrhundert südlich der Stadt, an der Donegal Bay zwei Franziskaner-Klöster - Magherabeg und Donegal. 1898 bekam Donegal die erste Eisenbahnlinie. Heute gibt es keine Bahnlinie mehr nach Donegal. Im Norden der Stadt liegen die Bluestack Mountains. Dieser Bergzug teilt den südlichen vom nördlichen Teil des Countys. Der höchste Berg ist der 674 m hohe Croaghgorm. Mit einem Wagen von Rental Car Donegal erreichen Sie diese Gegend bequem und können die schöne Landschaft genießen.

Mit dem Mietwagen Donegal erkunden
Der öffentliche Nahverkehr in und um Donegal ist nicht sehr gut ausgebaut. Daher empfiehlt es sich, einen Mietwagen bei einer Autovermietung in Donegal zu buchen. Im Stadtzentrum befindet sich Donegal Castle. Diese Burg wurde 1474 vom O`Donnell-Clan erbaut. Im 17. Jahrhundert mussten die Führer des Clans aus Irland fliehen. Die Burg fiel an einen Engländer. Im 19. Jahrhundert verfiel sie immer mehr, wurde aber Ende des 20. Jahrhunderts restauriert. Südwestlich der Stadt liegt das Kloster Donegal. Es wurde um 1474 als Franziskanerkloster erbaut. Bis 1601 lebten dort Mönche. Heute ist das Gebäude teilweise verfallen. Ungefähr einen Kilometer südlich davon liegen die Überreste des um 1430 erbauten Klosters Magherabeg. Sehenswert ist auch das wiederaufgebaute Lough Eske Castle, in dem sich heute das einzige Fünf-Sterne-Hotel Donegals befindet. Das ursprüngliche Schloss wurde um 1474 erbaut. Heute befindet sich noch ein Datumsstein von 1621 im Schloss. Das heutige Schloss ist aber eine Rekonstruktion von 1860. Nach einem Feuer im Jahr 1939, das das Castle teilweise zerstörte, wurde es restauriert und dient heute als Hotel.

Rundreise
Musikfreunde sollten den Wagen von Rental Car Donegal dazu nutzen, in das ca. 73 km entfernte Ballyshannon zu fahren. Dort findet seit 1977 jährlich das Ballyshannon Folk & Traditional Music Festival statt. Es ist eines der bekanntesten Festivals für irische Volksmusik. Außerdem ist das Städtchen am Fluss Erne landschaftlich schön gelegen. Vor der Stadt können Sie noch die Assaroe Wasserfälle bewundern. Mit 116 km etwas weiter entfernt ist Sligo. Die Stadt ist mit über 17.000 Einwohnern eine relativ groß und liegt an der Küste. Sligo ist eine geschichtsträchtige Stadt, die von den Wikingern gegründet wurde. Mit einem Wagen der Autovermietung aus Donegal ist auch eine Fahrt in das 230 km entfernte Dublin kein Problem. Die Hauptstadt der Republik Irland liegt an der Dublin Bay an der Ostküste der Insel. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Museen und Ausstellungen bietet Dublin ein reges Nachtleben. Besonders beliebt ist der Stadtteil Temple Bar am Südufer des Flusses. Der Stadtteil ist für seine Pubs mit Livemusik und die mittelalterlichen Straßenzüge berühmt.