tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen in Ajaccio - Günstige Angebote

Ab 18 € pro Tag
bei 24 Tagen Mietdauer
Fiat 500
Fiat 500
gefunden am 03.09.2016 16:19 Uhr
Ab 22 € pro Tag
bei 12 Tagen Mietdauer
Peugeot 307
Peugeot 307
gefunden am 17.09.2016 16:50 Uhr
Ab 25 € pro Tag
bei 6 Tagen Mietdauer
Mazda 6
Mazda 6
gefunden am 24.09.2016 18:17 Uhr

Mietwagen Ajaccio

Ajaccio, die Hauptstadt Korsikas erwartet Sie

Nach der Landung ihres Fluges auf dem Aéroport d’Ajaccio Napoléon Bonaparte (AJA) erwartet Sie zunächst eine geschäftige Hafenstadt, die Hauptstadt und wirtschaftliches Zentrum der französischen Mittelmeerinsel Korsika ist. Ajaccio ist aber gleichzeitig auch der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die faszinierende Landschaft dieser gebirgigen Insel. Um diese großartige Bergwelt, aber auch die zahlreichen Strände an Korsikas Küsten kennenlernen zu können, sollten Sie in Ajaccio einen Mietwagen buchen. Es gibt in der Stadt Ajaccio eine Autovermietung, jedoch ist die Auswahl am Flughafen deutlich umfangreicher. Dort bieten zahlreiche Unternehmen Fahrzeuge jeder Art und Größe an. Neben CarDelMar, Europcar und Rentalcars sind auch andere internationale und lokale Anbieter präsent. Sie bieten Ihnen eine umfangreiche Auswahl, die Sie vergleichen können. Es lohnt sich, die angebotenen Tarife kritisch zu prüfen, denn die Kosten und auch die Vertragsbedingungen sind höchst unterschiedlich. Und jeder Betrag, den Sie am Flughafen in Ajaccio bei der Autovermietung sparen, entlastet Ihr Reisebudget und steht Ihnen für andere Annehmlichkeiten zur Verfügung.

 

Ajacccio kennenlernen

Der touristische Höhepunkt in Korsikas Hauptstadt Ajaccio ist das Geburtshaus Napoleons. Der französische Kaiser und legendenumwobene Feldherr wurde hier am 15. August 1769 geboren. Das Geburtshaus in der Rue St. Charles ist ein eher unspektakulärer Bau, in dem aber das Museum Maison Bonaparte mit vielen Dokumenten und Zeugnissen interessante Einblicke in das Leben Napoleons und seinen Einfluss auf die französische und europäische Geschichte vermittelt. In der Stadt gibt es darüber hinaus einige sehenswerte Sakralbauten, unter anderem die Kathedrale Notre-Dame-de-l’Assumption und das Baptisterium Saint Jean, die ein lohnenswertes Ziel darstellen. Die Hauptattraktion jedoch ist die Stadt selbst. Beim Bummel über die Boulevards und die Straßen am Hafen tauchen Sie in geballtes mediterranes Leben ein, und es macht Spaß, auf den Café- oder Restaurant-Terrassen zu sitzen und dem Treiben zuzuschauen.

Korsikas Berge entdecken

Es ist ein großartiger Ausflug, wenn Sie von Ajaccio im Mietwagen in das gebirgige Hinterland fahren. Viele Berge der Insel erreichen Höhen von mehr als 2.000 Metern. Da Sie in Ajaccio auf der Höhe Null starten, erwarten Sie gewaltige Höhenunterschiede und Passstraßen mit spektakulären Aussichten in tiefe Schluchten oder auf das Mittelmeer. Der höchste Berg der Insel, der Monte Cinto misst 2706 Meter und auf vielen Hängen kann Wintersport betrieben werden. Mit den Orten Haut Asco, Ghisoni und Val d'Ese verfügt Korsika über drei exzellente Skigebiete, die in der Saison regen Zulauf haben. Ein schöner Ausflug führt Sie von Ajaccio im Rental Car in die historische Stadt Corte. Die Entfernung beträgt etwa 80 Kilometer, für die Sie auf den an Serpentinen reichen Straßen mindestens zwei Stunden einplanen sollten. Corte liegt in eindrucksvoller Lage auf einem Hochplateau und war bis 1769 die Hauptstadt Korsikas. Heute ist der Ort mit seinen engen, steilen Gassen und schiefergedeckten Häusern ein touristischer Höhepunkt Korsikas. Sehenswert ist besonders die alte Befestigungsanlage, die Citadelle, die malerisch auf einem Felsvorsprung über der Stadt thront.

 

Den schönsten Hafen des Mittelmeers besuchen

An der Südspitze der Insel liegt Bonifacio, eine kleine Stadt, deren fjordähnlicher Hafen zu den schönsten des Mittelmeeres zählt. Sie brauchen von Ajaccio im Rental Car gut drei Stunden für die Distanz von knapp 130 Kilometern. Die abwechslungsreiche Fahrt führt durch grandiose Landschaften, und Sie sollten Zeit für den einen oder anderen Fotostopp einplanen. Ihr Spaziergang in Bonifacio kann mit einem Besuch der Escalier du Roi d'Aragon beginnen. Diese Treppen führen von den Klippen der Steilküste bis zur Wasserlinie, und bei klarem Wetter können Sie vom oberen Rand der Klippen bis zur knapp 7 Seemeilen weiter südlich liegenden italienischen Insel Sardinien blicken. Etwas weniger spektakulär, aber auch ungemein reizvoll, ist der Bummel entlang des langgezogenen Hafenbeckens. Auf der Promenade finden Sie zahlreiche Cafés, in denen Sie unbedingt einen der lokalen Drinks probieren sollten. Der Likör „Cap Corse“ stammt zwar aus Bastia im äußersten Norden der Insel, gehört aber in Bonifacio zum festen Repertoire der Bars. Als Höhepunkt Ihres Ausflugs nach Bonifacio bietet sich ein Besuch des Restaurants Le Voilier auf dem Quai Comparetti an. Die Spezialitäten dort sind Langusten, Jakobsmuschel und Seeigel, die direkt von den Fischerbooten stammen, die vor dem Restaurant ankern.