tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen Forchheim

Mitten in Deutschland, eingerahmt zwischen Steigerwald und Fränkischer Schweiz ist Forchheim in einer reizvollen Tallandschaft zu finden. Die fränkische Lebensart und das rege Treiben in der historischen Innenstadt mit ihren beeindruckenden Barock- und Fachwerkfassaden machen Forchheim zu einem beliebten Reiseziel. Die Stadt lässt sich bequem und komfortabel mit dem Mietwagen erkunden. Hier bietet der Preisvergleich mithilfe von HAPPYCAR die Möglichkeit, das beste Angebot für einen Mietwagen in Forchheim zu finden, um unabhängig und flexibel unterwegs zu sein. Am besten Sie starten Ihre Reise vom Flughafen Nürnberg aus, von da ist Forchheim nur ca. 33 km. entfernt.

Allgemeine Informationen

Erstmals urkundliche Erwähnung erfuhr Forchheim im Jahr 805 im Diedenhofener Kapitular von Karl dem Großen. Im 8. Und 9. Jahrhundert wurden in der Stadt eine Pfalz und ein fränkischer Hof errichtet, so konnten in den folgenden Jahrhunderten zahlreiche Reichs- und Fürstentage in Forchheim stattfinden. Mit der Einnahme von bayerischen Truppen am 6. September 1802 wurde die Stadt dem Kurfürstentum Bayern angeschlossen. Viele Jahrhunderte hielt sich die Legende, dass Forchheim der Geburtsort von Pontius Pilatus sei, wovon auch eine ehemalige Inschrift auf der Stadtmauer zeugen soll. Als Beweis wurde eine angebliche Hose von Pilatus aufbewahrt. Sogar einen Pilatushof gibt es heute noch. Bekannt wurde Forchheim auch durch den Bamberger Bierkrieg im Jahr 1907, in dem die Gaststätten Baumbergs ihr Bier in Forchheim kauften und die Bamberger Brauereien die Bierpreiserhöhung zurücknehmen mussten. Eines der bekanntesten Feste der Stadt ist das Annafest, das jährlich rund um den Namenstag der Heiligen Anna am 26. Juli stattfindet. Das zehn Tage andauernde Fest zieht jedes Jahr rund 500.000 Gäste in die Stadt.

Mit dem Mietwagen Forchheim erkunden

Haben Sie den Rental Car in Forchheim in Empfang genommen, können Sie bequem und flexibel die historische Altstadt erkunden. In deren Mitte finden Sie die "Kaiserpfalz", die als fürstbischöfliches Schloss im späten 14. Jahrhundert erbaut wurde. In ihr finden sich kostbare Wandmalereien und das Pfalzmuseum. Neben dem Gerichtsgebäude liegt die St. Veits-Bastion, die nach altitalienischer Art im Jahre 1553 erbaut wurde. Wegen seines damaligen Farbtons erhielt sie den Namen "Rote Mauer". Durch ein gläsernes Tor gelangen Sie in die Kasematte und zum "Erlebnismuseum Rote Mauer" in der die Festungsgeschichte hautnah erlebt werden kann. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten Forchheims zählt das Rathaus mit seinem beeindruckenden Fachwerk aus dem Jahr 1402. Jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit verwandelt es sich in den "schönsten Adventskalender der Welt". Die Valentini-Bastion aus dem Jahre 1657 war die wichtigste Festung des Bamberger Hochstifts. Noch heute zeugen die Überreste ihrer gewaltigen Mauern davon, warum sich die Bischöfe in unsicheren Zeiten in die Bastion flüchteten.

Rundreise

Forchheim liegt an der Burgenstraße, die mehr als 70 Schlösser und Burgen von Mannheim bis Prag zu bieten hat. Um die Burgen der Umgebung von Forchheim zu erkunden, bietet sich die Buchung eines Mietwagens bei einer Autovermietung in Forchheim an. Sie können unabhängig und bequem zum Beispiel das Schloss Greifenstein in Heiligenstadt in Oberfranken besuchen, das seit 1691 Eigentum der Grafen von Stauffenberg ist. Der heute Eigentümer Graf Otto Philipp ist der Neffe von Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der das Attentat auf Hitler verübte. Der Schlossvorhof ist über die ehemalige Zugbrücke erreichbar, die auch der einzige Eingang zur Burg ist. Sehenswert ist auch die hochmittelalterliche Adelsburg Rabenstein in der Gemeinde Ahorntal. Die Höhenburg liegt in 420 Metern Höhe auf einem felsigen Bergsporn. Die Burg dient als einer der Hauptschauplätze im PC Spiel Gabriel Knigth: The Beast Wihin. In der Nähe der Burg ist Sophienhöhle zu finden, eine Tropfsteinhöhle, die im Jahre 1833 entdeckt wurde und sich zahlreicher Besucher erfreut. Eine der ältesten Burgen der Fränkischen Schweiz ist die Burg Pottenstein, die sich über der gleichnamigen Stadt erhebt. Die Burg ist heute in privater Hand und wird als bewohntes Museum genutzt. Es werden frühgeschichtliche Objekte, eine Waffensammlung und eingerichtete Schauräume zur öffentlichen Besichtigung dargeboten.