tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen Lyngby

Ganz im Osten des Landes und im Großraum von Kopenhagen liegend, befindet sich Kongens Lyngby, der einen Teil der Kommune Lyngby-Taarbaek bildet. Die Stadt bildet die Zentrale des Zusammenschlusses und ist der wirtschaftliche und kulturelle wichtigste Punkt in der Gemeinde. Mit dem Mietwagen sind Besucher definitiv schneller unterwegs. Zwar ist es nicht weit von der dänischen Hauptstadt entfernt, doch ist sind die öffentlichen Verkehrsmittel nur bedingt vorhanden. Wer am Abend noch eine Bar in Kopenhagen besuchen möchte, müsste andernfalls eine recht kostspielige Taxifahrt finanzieren oder den Weg zu Fuß zurücklegen, was beides wenig verlockend klingt. Mit dem Mietwagen sichern sich Gäste den Luxus der Unabhängigkeit von Dritten. Eine sehr angenehme Reise, zumal jeder auch etwas Gepäck mitnehmen kann, wenn ein wundervoller Shopping-Tag in der Hauptstadt zu Ende geht. Wer schlau ist, vergleicht die Angebote der Mietwagen mithilfe von HAPPYCAR noch vor der Abreise und sichert sich das beste Angebot. Denn lange sind die Fahrzeuge nicht verfügbar, zu beliebt ist das Reisen mit dem Mietwagen. Besonders zu empfehlen ist es als Annahme- und Abgabestation für Ihren Mietwagen die Station des Kopenhagener Airports auszuwählen. So haben sie keine zusätzlichen Wege in Ihrem Urlaub.

Allgemeine Informationen

Es handelt sich um eine sehr ländliche und bescheidene Gegend, dessen Wahrzeichen die Baptistenkirche der Stadt ist. Und von Bedeutung ist, dass hier einst der König Frederik IV. geboren wurde. Er erblickte in Lyngby im Jahre 1899 das Licht der Welt und verstarb 1972. Einen König hier geboren zu haben macht die Einwohner durchaus stolz. Immerhin erblickte nur ein Jahr später nach dem der König geboren war, der Prinz Knut das Licht. Ihm war es vergönnt den Thron zu besteigen, schließlich gilt das Vorrecht dem Erstgeborenen. Auch er lebt nicht mehr, verstarb er doch im Jahre 1976. Jeanette Ottesen Gray ist nicht vom Adelsgeschlecht, kann jedoch sehr gut schwimmen, weshalb sie von Bedeutung ist. Es gibt halt wenige Berühmtheiten, die hier geboren und aufgewachsen sind. Und vermutlich kommen auch nur wenige in der Zukunft hinzu. Denn die künftigen Einwohner benötigen schon ein besonderes Talent, um aus der Masse hervorzustechen. So ganz genau weiß auch kein Mensch, wie alt die Stadt ist. Die Einwohner gehen vom frühesten Zeitpunkt um 800 aus und setzen das späteste Datum auf das Jahr 1050. Eine Spanne, die viel Geschichte beinhaltet, die leider nicht belegt ist. Sicher ist nur, dass 1150 die Kirche im romanischen Stil entstand und 1702 das Schloss Sorgenfri. Es galt als königlicher Sitz und der König lies gleich einen ansehnlichen Garten mit erstellen, für angenehme Spaziergänge am Nachmittag.

Mit dem Mietwagen Lyngby erkunden

Wer in diese Gegend kommt, liebt die Ruhe. Denn etwas anderes wird der Besucher hier kaum finden. Abschalten vom stressigen Alltag, mit dem Mietwagen der Autovermietung in Lyngby ein wenig herumfahren und die Sehenswürdigkeiten entdecken. In jedem Fall sollten Fußballfans sich vor der Abreise nach dem aktuellen Spielplan des Lyngby BK erkunden. Sicherlich etwas anderes als ein Spiel der großen Vereine in Europa, aber es hat Charme und übt einen gewissen Reiz aus, keine überbezahlten Fußballer bei der Ballabnahme ansehen zu müssen, sondern Nachfolger der Wikinger, wie sie um jeden Zentimeter kämpfen. Und wie ihre Vorgänger sind das alles stattliche Jungs. Ein wesentlicher Teil der Stadt dient als Freilichtmuseum des dänischen Nationalmuseums.

Rundreise

Mit einem Auto von Rental Car in Lyngby sollten Reisende die Chance nutzen und eine Fahrt nach Kopenhagen vornehmen. Die Hauptstadt ist und bleibt das wichtigste Zentrum des Landes. In der Innenstadt befinden sich viele Geschäfte und Bars, wo es außer Kaffee auch vorzügliche Torten und Snacks gibt. Ein leckerer Fisch erwartet die Gäste in den dänischen Restaurants. Bewusste Ernährung ist garantiert. Und trinkfest sind die Dänen ebenfalls. Mit ihren einheimischen Bieren haben sie längst die Welt erobert. Kopenhagen hat viele Sehenswürdigkeiten und erlaubt dank der Öresundbrücke auch eine Überfahrt in das Nachbarland Schweden. Dort angekommen gelangen Reisende zur Stadt Malmö. Auch sie bietet viel Geschichte und ein attraktives Neubaugebiet mit Häusern der Zukunft.