tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen Simbabwe

Informieren Sie sich schon vor Reiseantritt über die günstigsten Angebote für Autovermietung in Simbabwe. Im Preisvergleich zwischen Rental Cars, Holiday Autos, Sunny Cars und vielen mehr, können Sie das Beste, individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Angebot für einen Mietwagen finden. Mit diesem entdecken Sie das facettenreiche ehemalige Südrhodesien im eigenen Tempo, vollkommen flexibel und zu 100% auf Ihre Interessen ausgerichtet.

Allgemeine Informationen
Der Binnenstaat Simbabwe verfügt über einen internationalen Flughafen in der Hauptstadt Harare, der von sämtlichen europäischen Fluglinien frequentiert wird. In seinem Ankunftsbereich finden Sie eine der modernen Stationen für Autovermietung in Simbabwe. Hier beginnt die Entdeckung des im südlichen Afrika gelegenen Staates, der von einem subtropischen Klima geprägt wird. Die zumeist über 20°C liegenden Temperaturen sind für die vorherrschende Landschaftsform – die Trockensavanne – verantwortlich. Dazwischen finden sich Baumsavannen mit mächtigen Miomo-Bäumen und saftig grünen Mopane-Sträuchern.
Der an der Grenze zu Sambia gelegene Nationalpark Victoriafälle stellt das bedeutendste naturhistorische Monument des Landes dar. Binnen weniger Stunden Fahrt erreichen Sie das direkt am reißenden Sambesi-Fluss gelegene Reservat. Zahlreiche Wanderwege, Aussichtsplattformen und Berggipfel garantieren einzigartige Ausblicke auf die dem UNESCO-Weltnaturerbe angehörenden Wasserfälle. Vor allem zur Regenzeit, die von November bis März für gewaltige Wassermassen sorgt, beeindrucken die Bilder der 1.708 m breiten Schlucht, in die das Wasser über 110 m tief herabfällt. Auch der Mana-Pools Nationalpark ist ein Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Die vier Wasserbecken des Sambesi-Flusses führen das ganze Jahr über Wasser und bilden daher einen magischen Anziehungspunkt für die Bewohner der Savanne. Hier im Schatten der Mahagonis, Ebenholzbäume und wilder Feigen können Sie den Big Five der Savanne begegnen. Elefanten, Löwen, Leoparden, Büffel und Flusspferde kommen zum Trinken und Rasten hierher und können vor der eindrucksvollen Naturkulisse in ihrem ursprünglichen Lebensraum beobachtet werden.

Mit dem Mietwagen Simbabwe erkunden
Die Hauptstadt Harare gleicht einer modernen Großstadt mit glitzernden Wolkenkratzern und zahlreichen kulturellen Highlights. Kulturfreunde besuchen das Queen Victoria Museum, in dem sie anhand der Werkzeuge und Waffen der Urbevölkerung einen Blick in die Geschichte und Entwicklung Simbabwes werfen können. Moderne afrikanische Kunst findet sich in der National Gallery of Zimbabwe, wo zeitgenössische Installationen von einer intensiven Auseinandersetzung der regionalen Künstler mit ihrem Land zeugen.
Die Küche Simbabwes ist von der britischen Kolonialmacht geprägt. Dazu kommen die landestypischen traditionellen Speisen, bei denen oft ein Brei die Grundlage für zahlreiche Gerichte bildet. Der Sadza, ein köstlicher Maisbrei, wird mit frischem Gemüse, Fleisch oder einer Sauce serviert. Obwohl im Alltag Geflügel- und Schweinefleisch am häufigsten anzutreffen sind, können Sie es auch wagen, exotisches Krokodil- oder Impalafleisch zu probieren. Zum Essen genießt man das einheimische Maisbier Hwahwa oder den bierartigen, milchigen Likör Chibuku. Der Kaffee wird aus getrocknetem Chicorée zubereitet und zum Nachtisch gemeinsam mit den lokal angebauten tropischen Früchten serviert.

Rundreise
Mit dem Rental Car durch Simbabwe zu fahren ist bereits für sich genommen ein wahres Abenteuer – die meisten Straßen sind nicht asphaltiert, weshalb Sie bei der Auswahl des Fahrzeugs einem Offroader oder Jeep den Vorzug geben sollten.
Die ausgedehnte Fahrt durch Simbabwe führt auch an den Ursprungsort des Landes: Nach Groß-Simbabwe. Die dem UNESCO-Weltkulturerbe angehörende Ruinenstadt geht auf den Beginn des 11. Jahrhunderts zurück, als sich die steinzeitliche Metropole zu entwickeln begann und mit der florierenden Rinderzucht und Goldgewinnung schon bald bedeutenden Status erreichte. Die vorkoloniale Anlage ist bereits im 15.Jahrhundert verlassen gewesen, bildet jedoch bis heute einen faszinierenden Ort, der damals auch eines der spirituellen Zentren der Region darstellte.
Die zweitgrößte Stadt des Landes ist Bulawayo. Im Handelszentrum Simbabwes liegt nicht nur das Nationalmuseum, in dem die Geschichte des Landes von den Ursprüngen bis heute hervorragend dokumentiert ist, sondern auch die Khami-Ruinen aus dem 15. Jahrhundert. Im Naturhistorischen Museum kommen Zoologen und naturbegeisterte Gäste auf ihre Kosten: Hier finden Sie die mit über 75.000 Ausstellungsobjekten größte Sammlung an Säugetieren Afrikas vor. Spazieren Sie durch die breiten Straßen der Metropole, die von viktorianischen Häusern gesäumt werden. Unweit von der Stadt können Sie im dem UNESCO-Weltkulturerbe angehörendem Matobo Nationalpark eine der umfassendsten Sammlungen an Höhlenmalereien und Kunstwerken aus der Steinzeit der Shona-Bevölkerungsgruppe bewundern.
Lassen Sie sich auf eine aufregende Reise mit einem Rental Car durch Simbabwe ein. Das afrikanische Land, das übersetzt „Steinhäuser“ bedeutet, eignet sich hervorragend für die Erkundung mit dem Auto.