tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen in Seoul - Günstige Angebote

Ab 26 € pro Tag
bei 11 Tagen Mietdauer
Hyundai Era
Hyundai Era
gefunden am 27.03.2016 09:58 Uhr
Ab 31 € pro Tag
bei 11 Tagen Mietdauer
Hyundai Elantra
Hyundai Elantra
gefunden am 27.03.2016 09:58 Uhr
Ab 35 € pro Tag
bei 11 Tagen Mietdauer
Hyundai Sonata
Hyundai Sonata
gefunden am 27.03.2016 09:58 Uhr

Mietwagen Seoul

Das Gebiet auf dem Seoul heute liegt ist schon seit mehr als 3000 Jahren bewohnt. Eine Erwähnung Seouls als Hauptstadt lässt sich bis 18v. Chr. zurückverfolgen. Heutzutage ist Seoul eine pulsierende Megametropole, die nicht nur in der Stadt selbst, sondern auch im Umland, eine unglaubliche Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und anderen Attraktionen bietet, die bequem mit einem Auto von HAPPYCAR erkundet werden wollen.  

Allgemeine Informationen zu Seoul
Heutzutage leben fast 10 Millionen Einwohner in der Megametropole  Seoul bzw. mehr als 23 Millionen Einwohner in der Metropolregion Sudogwon. Damit leben über 40% der Einwohner Südkoreas im Großraum Seoul. Nachdem die Einwohnerzahl Seouls kriegsbedingt zwischen 1949 und 1952 von 1.4 Millionen auf 650 000 gesunken war, stieg sie innerhalb von 10 Jahren wieder auf über 3 Millionen an und von dort immer weiter bis auf den heutigen Stand. Korea gibt es eine Vielzahl an interessanten und spannenden Städten aber nur Seoul ist das Industrie-, Handels-, und Kulturzentrum von Südkorea. Aufgrund der Lage ist das Klima in Südkorea von starken Gegensätzen geprägt. Sind die Winter noch bitterkalt und trocken, ist der Sommer überdurchschnittlich feucht und heiß. Die Temperaturen im Frühling und Herbst liegen durchschnittlich knapp unter 20 Grad und es ist eher trocken als feucht.

Seien Sie nicht nur Tourist in Seoul, sondern erleben Sie die Stadt mit einem Mietwagen von HAPPYCAR und lassen Sie sich verzaubern.

DMZ [demilitarisierte Zone]
Nutzen Sie doch die Mobilität eines Mietwagens um der DMZ einen Besuch abzustatten. Die DMZ, oder auch demilitarisierte Zone, liegt zwar nicht direkt in Seoul, aber dafür nur 55km nördlich von Seoul. Die DMZ teilt die koreanische Halbinsel in Nord- und Südkorea auf und schneidet nördlich von Seoul den 38. Breitengrad. In der DMZ gibt es z.B. das Eulji-Observationsplattform zu besichtigen, von welchem man nicht nur Nordkoreanische Wachsoldaten sehen kann, sondern bei guter Sicht auch Teile der größten Gebirge Nordkoreas. Weiterhin ist zu empfehlen einen der 4 Invasionstunnel zu besichtigen, die unter der DMZ Nord- und Südkorea „verbinden“.

N Seoul Tower
Der 237m hohe N Seoul Tower steht auf dem Berg Namsan und wacht von dort über die Stadt. Aufgrund seiner Lage wird er auch oft als Namsan Tower bezeichnet. Hinauf zum Tower führt entweder eine Gondelbahn, die gegen einen geringen Geldbetrag genutzt werden kann, oder ein Pfad der sich um den Namsan nach oben gen N Seoul Tower windet. Der Fußweg ist besonders im Frühling und im Sommer zu empfehlen, da dann die farbeprächtigen Bäume dem Pfad eine besonders schöne Atmosphäre geben. Der N Seoul Tower bietet von seiner, am Fuße des Turmes gelegenen  Aussichtsplattform, einen grandiosen Blick über die ganze Stadt. Wem das noch nicht reicht, der kann auch eine der zwei Aussichtsgalerien im Tower besuchen, oder sich im N Tower eigenen Restaurant verwöhnen lassen. Für Verliebte bietet die am Fuße liegende Aussichtsplattform auch noch die Möglichkeit ihre Liebe mit einem kleinen Vorhängeschloss zu besiegeln. Besonders romantisch im Licht der untergehenden Sonne. Der Namsan lässt sich auch komfortable mit dem Mietwagen erreichen, da am Fuße des Berges genügend Parkmöglichkeiten geboten werden.

Changdeokgung
Der Changdeokgung ist der Eindrucksvollste der fünf noch erhaltenden Königspaläste in Seoul. Ins Deutsche übersetzt bedeutet der Name des zwischen 1402 und 1412 erbauten Palasts „Palast der glänzenden Tugend“. Im Jahre 1907 bezog der letzte König von Korea den Palast und erst im Jahre 1989 verließen die letzten Mietglieder der Königsfamilie das Anwesen. Acht Jahre später wurde der Palast zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Um den Changdeokgung mit in seiner kompletten Einzigartigkeit zu erleben, empfiehlt es sich eine der zwischen 14.00 und 15.30 abgehaltenen Vorführungen zu besuchen.

Den eigenen Horizont erweitern
Ein Mietwagen steigert natürlich nicht nur die Mobilität innerhalb von Seoul, ein Mietwagen eröffnet auch ganz neue Horizonte und Möglichkeiten. Entfliehen Sie doch auch mal dem Gewusel der Großstadt und fahren Sie in einen der vielen National Parks Südkoreas. Gerade aus Seoul bietet es sich an, einen Abstecher zum Seoraksan National Park zu wagen, welcher sich in Reichweite von Seoul befindet. Laden Sie die Batterien wieder auf und starten anschließend zur nächsten Entdeckungstour beispielsweise nach Busan.