tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen in Naxos - Günstige Angebote

Ab 22 € pro Tag
bei 6 Tagen Mietdauer
VW Polo
VW Polo
gefunden am 03.10.2016 09:20 Uhr
Ab 28 € pro Tag
bei 6 Tagen Mietdauer
Ford Focus
Ford Focus
gefunden am 03.10.2016 09:20 Uhr
Ab 35 € pro Tag
bei 6 Tagen Mietdauer
Toyota Avensis
Toyota Avensis
gefunden am 03.10.2016 09:20 Uhr

Mietwagen Naxos

Im ägäischen Meer liegt die griechische Insel Naxos. Sie ist die größte Insel der Kykladen und hat eine Fläche von rund 390 Quadratkilometer. Diese Insel ist kaum von Touristen besucht und ein kleines Paradies der Erholung und Entspannung, fern ab vom Stress des Alltags. Es bietet sich durchaus an, in Naxos einem Mietwagen zu buchen, um die Stadt und auch die Insel erkunden zu können. Das kristallklare Wasser und die oft unberührten goldenen Strände laden ein zum Entspannen.

 

Allgemeine Informationen

Lediglich eine kleine Meerenge trennt die Insel Naxos von der Insel Paros. Im Osten der Insel Naxos gibt es steile, raue Felsküsten, der Westen der Insel bietet Flachland und im Süden der Insel ragt der Berg Zos über die idyllische Insel. Die Insel hat eine lange und spannende Geschichte, deren Spuren man bis heute überall entdecken kann. Finden Sie auf Naxos eine Autovermietung die zu ihnen passt um ihren Urlaub nach ihren Wünschen zu gestalten. So können sie nicht nur in der Stadt einfach und bequem von A nach B sondern auch das Umland und die Insel erkunden. Und das lohnt sich.

 

Mit dem Mietwagen Naxos erkunden

Die Insel und die Stadt bieten eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, die man besuchen sollte. Dies ist in Naxos mit einem Rental Car ganz einfach möglich. Ein Ausflug zu der Burgstadt Kastro wird so zu einem einmaligen Erlebnis. Über den Stadthügel der Inselhauptstadt wurde einst von den Venezianern eine Burganlage auf dem Stadthügel erbaut, die bis heute in Teile noch erhalten ist. Hier kann man auf den Spuren der Inselgeschichte wandeln. Es gibt noch einen von ehemals 12 Wehrtürmen, außerdem ist das Trani Tor noch erhalten geblieben, das einst einer der drei Zugänge zu der Burganlage darstellte. Im inneren der Burgstadt befindet sich das Museum Venezianischer Wohnkultur. Schnell ist auch das Tempeltor von Naxos mit einem Rental Car zu erreichen. Es wird auch oft die Portara von Naxos genannt. Es ist ein Teil des Apollon Tempels und befindet sich auf einer Halbinsel vor Naxos. Dieses Tor ist das letzte und einzige erhaltene Bauteil des einstigen Tempels. Es misst 5, 95 Meter in die Höhe und 3,65 Meter in die Breite. Der Apollo Tempel sollte im 6. Jahrhundert vor Christus erbaut werden. Leider wurde dieses Bauwerk nie fertiggestellt.

 

Rundreise

Viele weitere Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Strände machen die Insel in der Ägäis zu einem kleinen unentdeckten Paradies. Wer fernab vom Tourismus reisen möchte sollte sich in Naxos einen Mietwagen buchen. Damit kann man dann unter anderen zu den Kouroi fahren. Die Kouroi sind unvollendete monolithische Kolossalstatuen, die vermutlich die Götter Dionysos und Apollo darstellen sollten. Sie werden auf das 6. und 7. Jahrhundert vor Christus datiert und sollten in Heiligtümern aufgestellt werden. Es wurde allerdings nicht überliefert, warum diese Statuen nicht vollendet wurden. eine dieser Statuen kann man in Apollonas bewundern. Dieser kleinere Ort liegt ca. 55 Kilometer von Naxos entfernt, an der Nordküste der Insel. Er ist als einziger Tourismusort auf dieser Seite der Insel bekannt. Hier gibt es zahlreiche Hotels, aber auch Tavernen, die den Einheimischen und den Touristen ein Stück griechischer Kulinarik bieten. In diesem Ort befindet sich auch einer der ältesten Steinbrüche Griechenlands, was Apollonas zu einer gewissen Berühmtheit verhalf. Aber nicht nur Geschichte und das griechische Essen locken an diesen kleinen Ort, es gibt auch einen traumhaften Strand, an dem man die Seele baumeln lassen kann und sich vom stressigen Alltag erholen kann. Wenn sie auf Naxos eine Autovermietung aufsuchen, sollten sie auf jeden Fall einen Abstecher nach Mikri Vigla unternehmen. Dieser Ort ist ein kleiner Geheimtipp. Der Strand dort ist goldgelb, das Wasser kristallklar und die Natur gänzlich unberührt. Hier kommt kaum ein Tourist hin, was diesen Ort so besonders macht. Ein kleines Paradies auf Erden. Mikri Vigla verspricht Entspannung pur und grenzenlose Erholung. Und wer dann doch etwas mehr Action in seinem Urlaub möchte, kann sich vor Ort ein Surfbrett ausleihen und die Wellen der Ägäis bändigen.