tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen in Iquique - Günstige Angebote

Ab 33 € pro Tag
bei 1 Tagen Mietdauer
Peugeot 208
Peugeot 208
gefunden am 18.10.2016 16:08 Uhr
Ab 39 € pro Tag
bei 1 Tagen Mietdauer
Hyundai Accent
Hyundai Accent
gefunden am 18.10.2016 16:08 Uhr

Mietwagen Iquique

Regen ist ein Fremdwort in dieser Stadt, hier ist es trockener als im Süden Kaliforniens. Einst für ihre Silber- und Salpetervorkommen berühmt, lockt heute das Blau des Pazifik und das Rot der Atacama-Wüste Touristen in die Hafenstadt im äußersten Norden Chiles. Nicht nur die bekannten Badestrände Playa Cavancha und Playa Brava ziehen die Urlauber an, auch die Kultur und Geschichte der faszinierenden Region gilt es zu entdecken. Vieles davon lässt sich am besten flexibel mit dem Auto erkunden, ein Mietwagen ist hier meist das Fortbewegungsmittel der Wahl. Über den Online-Preisvergleich, mithilfe von HAPPYCAR, lässt sich dabei bequem die günstigste Autovermietung in Iquique finden.

Allgemeine Informationen


Iquique liegt im Nordzipfel Chiles zwischen Peru und Bolivien. Historisch war dies lange eine umkämpfte Grenzregion, wirtschaftlich attraktiv vor allem durch die reichen Vorkommen an Bodenschätzen. Die Stadt gehörte lange zu Peru, fiel erst nach dem sogenannten Salpeterkrieg zwischen den drei Ländern an Chile. Im Zuge der Kampfhandlungen starb der chilenische Nationalheld Arturo Prat 1879 bei einem Seegefecht bei Iquique. Heute kann man sich vom alten Pier aus mit einem kleinen Holz Boot zu dem Punkt hinaus fahren lassen, an dem das Schiff Prats, die Korvette Esmeralda, damals sank. Für viele Chilenen ist diese kurze Bootsfahrt eine Reise in die Geschichte ihres Landes. Der wirtschaftliche Boom, der dem Salpeterkrieg folgte, hat in der Architektur der Stadt seine Spuren hinterlassen. Die malerischen Holzhäuser an der Calle Baquedano, einer zur Fußgängerzone ausgebauten historischen Straße, beschwören die goldene Zeit um 1900 herauf. Die Baquedano ist heute ein Touristenmagnet und Treffpunkt der Jugend. Cafés und Restaurants findet man hier ebenfalls, zu empfehlen sind Fischgerichte und Meeresfrüchte, frisch aus dem vor der Tür liegenden Pazifik. Auch Museen und Theater liegen an dieser vielleicht schönsten Straße der Stadt.

Mit dem Mietwagen Iquique erkunden

Kann man die Baquedano noch bequem zu Fuß ablaufen, so empfiehlt sich für andere Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten das Mieten eines Rental Car in Iquique. Für Sportbegeisterte etwa sind nicht nur die Sandstrände der Stadt mit ihren Bade- und Surfmöglichkeiten besondere Anziehungspunkte, sondern auch die Hügel und Dünen über der Stadt. Vom Cerro Dragón aus etwa starten die Paraglider und nutzen die Thermik, um über der Stadt und dem tiefblauen Ozean zu kreisen. Paragliding Schulen bieten Kurse und Tandemflüge an. Wer nach dem Sport noch Energie fürs Shopping hat, der fährt zum La Zofri im Nordosten der Stadt. In diesem steuerfreien Gebiet können Verbraucher in einer Mall zoll- und mehrwertsteuerfrei einkaufen. Waren vor allem aus dem asiatischen Raum und Markenprodukte aus der ganzen Welt sind hier an 365 Tagen im Jahr im Angebot. Von Mode über Elektronik bis zum Edelparfüm ist hier fast alles zu haben, Gastronomie und Dienstleistungen gibt es ebenfalls in diesem quirligen Einkaufszentrum.

Rundreise

In der Umgebung von Iquique gibt es einige lohnenswerte touristische Ziele. Da diese sich alle in der trockenen Atacama-Wüste befinden, ist es ratsam, die Touren mit einem zuverlässigen Mietwagen aus Iquique zu machen. Bekanntestes Ziel sind sicher die stillgelegten Humberstone- und Santa-Laura-Salpeterwerke 50 km östlich von Iquique. Diese Geisterstädte mit ihren riesigen Industrieanlagen gehören mittlerweile zum UNESCO Welterbe. Zu Zeiten des Salpeterbooms gehörten die Humberstone-Werke zu den größten Anlagen ihrer Art in Chile. Nach dem Zusammenbruch des Marktes für Natur-Salpeter in den 1930er Jahren produzierte man hier noch bis 1961. Seitdem liegen die Anlagen still und sind dem rauen Wüstenklima aussetzt. Industriedenkmäler mit morbidem Charme. Noch einige Jahrhunderte älter ist ein anderes Artefakt in der Wüste: Der Riese von Atacama. Diese gigantische Erdzeichnung stellt wahrscheinlich eine präkolumbische Gottheit da und ist die größte prähistorische Abbildung eines menschenähnlichen Wesens. Der Gigante de Atacama ist mit einem Mietwagen von Iquique aus in 90 Minuten zu erreichen, er befindet sich 90 km östlich der Stadt an dem Hügel Cerro Unita Huara nahe der Nationalstraße Ruta 15. Genügend Trinkwasser sollte man bei diesem Ausflug dabei haben. Nutzen Sie auch die Zeit für einen Ausflug in beliebte Städte in der Nähe, wie zum Beispiel Arica oder Calama.