tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen Campo Grande

Im nächsten Jahr nach Brasilien? Das ist der Traum vieler Menschen, die einen aufregenden und gleichzeitig traumhaften Urlaub verbringen möchten. Die Samba Tänze, den Regenwald oder einen Traumstrand an der 7.400 km langen Atlantikküste - für jeden etwas und wer genügend Zeit und Geld hat, alles auf einmal. Auch das Amazonasgebiet im Norden Brasiliens ist das Ziel einiger waagemutiger Touristen, die vor allem natürlich Insekten wie Moskitos, aber auch Schlangen, Affen, Ameisenbären, Wildkatzen, sowie Papageien und Tukane erleben möchten. In der sumpfigen, feuchten und warmen Gegend entdeckt der aufmerksame Tourist aber auch Kostbarkeiten, wie Orchideen, Edelhölzer, 50 Meter hohe Paranussbäume und Seerosen.
Kommt der Tourist oder Geschäftsreisende am Flughafen von Campo Grande an, der etwa 7 km von der Innenstadt entfernt liegt, übernimmt er am besten gleich hier bei der Autovermietung Campo Grande den bereits zu Hause gemieteten Wagen, damit die Reise bequem und unabhängig wird. Im Internet vergleichen Sie bereits daheim beim Mietwagen-Vergleichsportal die Preise, um sich das günstigste, passendste Auto auszusuchen. In einem Land, das knapp 50% des Kontinents Südamerika für sich in Anspruch nimmt und gleichzeitig das fünftgrößte Land unserer Erde ist, kann ein gemietetes Auto von Rental Car Campo Grande nur Vorteile bringen.

Allgemeine Informationen über Campo Grande


Der Name Campo Grande stammt aus dem portugiesischen und heißt "Großes Feld". Sie ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Mato Grosso do Sul in der 735.000 Einwohner auf einer Fläche von 8118 km² leben und liegt auf einer Höhe von etwa 532 ü.d.M. Sie liegt mitten im Land der Rinder und ist für Handel und Dienstleistungen ein großes regionales Zentrum.
Für Reisende ist Campo Grande der Hauptzugang zum südlichen Teil des Pantanal (Sumpf), ein riesiges Sumpfgebiet, dessen Ausmaße sich nur erahnen lassen. Das Pantanal ist aufgrund seiner Weite und Schönheit und vor allem wegen seiner vielen Tiere ein gern besuchtes Gebiet und steht unter Naturschutz. Hier lebt der Hyazinth-Ara, der mit 1 m der größte Papagei überhaupt ist. Er ist bekannt für seine sanftmütige Art und wird liebevoll der "sanfte Riese" genannt. Paare bleiben ein Leben lang zusammen und brüten einmal im Jahr. Das größte lebende Nagetier, das Capybara (Wasserschwein), das mit dem Meerschwein verwandt ist, lebt ebenfalls im Pantanal, dem größten Binnenland-Feuchtgebiet der Welt.

Mit dem Mietwagen Campo Grande erkunden

Museen gibt es einige in Campo Grande, die mit einem Auto der Autovermietung Campo Grand bequem zu erreichen sind. Da ist z.B. das Museum für zeitgenössische Kunst und das Museum für Naturkunde, das die Geschichte von Campo Grande erzählt. Sehr interessant gestaltet ist das Don Bosco Regionalmuseum (in der katholischen Don Bosco Universität) in dem der interessierte Besucher viel über die Bororó, Carajá und Xavante-Stämme erfährt. Kirchen gibt es, wie überall in Südamerika, viele. Die Igreja Matriz de Santo Antônio/Catedral de Nossa Senhora da Abadia wurde für den Schutzpatron der Stadt 1880 erbaut und war die erste Kirche der Stadt. Die Pfarrei von San Francisco de Assis ist das Wahrzeichen des alten Teils von Campo Grande.
Zum Verweilen eignet sich, unter vielen anderen, der 135 ha große wunderschönen Naturpark Parque do Prosa. Beim Spaziergang zwischen Seen, Bäumen und grünen Flächen kann man in dem weitläufigen Park lange Verweilen und sich erholen. Der Parque Ecológico Sóter ist ein recht neuer Park mit 22 Hektar Fläche und ist mit Multi-Sport-Plätzen, Skate-Anlage, Radfahr- und Wanderwegen gestaltet. Es gibt sogar ein Churrasco -Kiosk.
In den vielen Restaurants, Bars oder Fast-Food-Restaurants kann der Fremde die regionale Küche kennen lernen, aber auch internationale Gerichte werden angeboten.

Rundreise zu sehenswerten Parks

Hat der Besucher ein Auto von Rental Car Campo Grande gemietet, kann er den Park Inferninho, außerhalb der Stadt mit seinen zahlreichen Wasserfällen besuchen oder den Parque Das Nações Indígenas (bei Afonso Pena AV.) der als größter Stadtpark der Welt gilt.
"Fährt der Besucher noch einige km weiter, zum Nationalpark Emas (portugiesisch Parque Nacional das Emas) erreicht er ein unglaublich schönes Naturschutzgebiet im zentralen Savannenhochland. Es wurde 1961 zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt." Hier leben Großtierarten wie der Große Ameisenbär, Mähnenwolf, Jaguar, Riesengürteltier und Pampashirsch. Der größte Vogel von den 354 Vogelarten ist der Nandu, 12 Vogelarten davon sind bedrohte und gefährdete Arten. Das Klima hier ist tropisch heiß und feucht, mit Sommern, die heiß und regenreichen sind, und kalten, nassen Wintern.

 

Rundreise um Campo Grande

 

Aber auch in der Umgebung gibt es viel zu entdecken. Nutzen Sie die Zeit und die Flexibilität duch Ihren Mietwagen. Machen Sie Ausflüge in nahegelegene Orte wie Cuiaba oder Campinas.