tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen Mali

Mali gehört zu jenen Gegenden in Afrika, welche noch recht unbekannt sind, aber dennoch sehenswert. Von daher sollte sich jeder, der eine Reise nach Mail plant, gleich um den passenden Mietwagen bemühen. Mit der Autovermietung Mali vor Ort, können sämtliche Mietwagen ausgewählt werden, welche sich auch den Gegebenheiten perfekt anpassen lassen. Wenn ein Mietwagen über die Autovermietung Mali gemietet wird, so ist mit Sicherheit auch eine Klimaanlage mit an Bord. Da es in Mali recht tropische Temperaturen gibt, kann es sich durchaus lohnen, die Erkundung mit dem Mietwagen, als zu Fuß zu machen. Mit Rental Car Mali, oder den zahlreichen anderen Partnern wie Sunny Cars, Holiday Autos und CarDelMar ist es nicht schwer, einen günstigen Partner vor Ort zu finden.

Mit dem Mietwagen Mali geht es dann direkt in ein Land, welches schöner kaum sein kann. Gerade größere Strecken können mit dem Mietwagen Mali ohne weiteres gemeistert werden. Wer in der Stadt Timbuktu ankommt, kann direkt am Niger entlang fahren. Damit können Mietwagen-Reisende gleich als erstes Highlight einen Fluss erleben, welcher sonst nur aus den Nachrichten bekannt ist, oder von Tierdokus. Der Niger ist ein Fluss, welcher sich beinahe über das ganze Land hinwegstreckt und somit Reisenden von Rental Car Mali die Möglichkeit bietet, dass Land auf eine vollkommen andere Weise zu besichtigen. Niger ist aber gleichzeitig jenes Land, welches an Mali grenzt. Wenn also der Mietwagen dafür genutzt werden möchte, auch noch weitere Länder Afrikas zu erkunden, so ist der Weg nach Niger nicht weit. Allerdings braucht es eine Weile, wenn der gesamte Flussverlauf abgefahren werden möchte. Denn der Niger gehört zu den größten Flüssen der Welt. So hat er eine Gesamtlänge von 4.180 Metern. Die 300 km, welche mit einem Mietwagen zurückgelegt werden können, sind dann schnell mit drin. So können 14 Tage und noch länger, in eine Land verbracht werden, welches seinesgleichen sucht und darüber hinaus, mit einer täglichen Strecke von 300 km dem Autofahrer die Möglichkeit bietet, wirklich viel erleben zu können. Nicht all zu weit entfernt befindet sich auch das schöne Land Marokko.

Wenn sich aber nur um ein paar Tage handelt, ist es auch möglich, viel von Mail zu sehen. Denn jene Hauptstadt Timbuktu, welche direkt am Fluss liegt, ist ungefähr 700 km von einer Stadt entfernt, welche auf den Namen Bamako hört und sich im Süden des Landes auch direkt am Fluss befindet. Mali ist jenes Land, welches sehr viele Welterbestätten aufweist. Eine der Sehenswürdigkeiten, welche nicht außer Acht gelassen werden sollten, ist die Stadt Djenne. Hierbei handelt es sich um eine Unesco Welterbestadt, welche sehr vom Islam geprägt ist. Deshalb ist es auch kein Wunder, weshalb jenes Land auch viele sehenswerte Moscheen, als auch Mausoleen bzw. Friedhöfe zu bieten hat. Nicht ganz so antik, aber zumindest steinig, sind die Felsen von Bandiagara. Diese Sehenswürdigkeit wird auch als das Land der Dogon bezeichnet. Zu guter Letzt darf auf der Mali Reise mit dem Mietwagen nicht das Grabmal von Askia vergessen werden. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine Rarität. Jenes Grabmal wurde aus Lehmziegeln errichtet. Es wird vermutet, dass in diesem Grab Mohammed I. Touré ruht. Jener Mann war König des Songhaireiches und Ende des 15. Jahrhunderts lebte.

Wer sich dann am Ende der Reise endlich in Bamako eingefunden hat, wird seinen Augen kaum trauen. Es handelt sich hierbei nämlich um die Hauptstadt und gleichzeitig wichtigster Wirtschaftsstandort des Landes Mali. Abgesehen von dieser Stadt, ist das Grabmal von Askia, als auch die rote Düne von Koyma in Gao zu finden. In Gao leben gerade einmal nur 87.000 Menschen. Im Vergleich zu der Millionenstadt Bamako eine Kleinstadt. Früher war Gao sogar Hauptstadt. Und wer schon immer mal wissen wollte, wo die Baumwolle eigentlich herkommt, der muss mit dem Mietwagen nach Koutiala fahren. Dank der Baumwolle, welche hierbei in Massen hergestellt wird, handelt es sich um die zweitgrößte industrielle Stadt des Landes Mali. Fakt ist, wer mit dem Mietwagen in Mali unterwegs ist, kann allerlei schöne und vor allem einzigartige Dinge erleben.