Finde den richtigen Mietwagen in Morro Jable

Tüv Saarland

Mietwagen-Suche

Mietwagen-Suche
Alter des Fahrers
Bei Fahrern unter 26 Jahren oder über 69 Jahren können Zusatzgebühren anfallen. Bitte wählen Sie Ihr Alter aus, damit wir Ihnen Angebote inklusive aller verpflichtenden Gebühren anzeigen können.
Ab 4 € pro Tag
Kleinwagen

Günstiges Preisbeispiel: Kleinwagen

bei 7 Tagen Mietdauer.

Beispiel gefunden am 06.12.2017 04:58 Uhr. Wenn Sie eine andere Mietdauer wählen, kann der Preis vom Beispiel abweichen.

Kostenfreie Stornierung

Buchung ohne Risiko: Stornierung bis 24 Stunden vor Anmietung kostenlos.

Best Preis Garantie

Wir garantieren den besten Preis für unsere Mietwagen-Angebote!

Kostenlose Beratung

Wir beraten Sie gerne kostenlos unter unserer kostenlosen Hotline 0800 - 707 88 99.

Tüv Saarland

Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Thrifty
Hertz
Dollar
Alamo
Avis
Europcar
Budget
National
Enterprise

Mietwagen in Morro Jable - Günstige Angebote

Kleinwagen

Kleinwagen

Ab 4 € pro Tag
bei 7 Tagen Mietdauer

Dieses Angebot wurde am 06.12.2017 04:58 Uhr gefunden.

Dieses Angebot wurde am 06.12.2017 04:58 Uhr gefunden.

Kompaktklasse

Kompaktklasse

Ab 6 € pro Tag
bei 9 Tagen Mietdauer

Dieses Angebot wurde am 27.11.2017 08:04 Uhr gefunden.

Dieses Angebot wurde am 27.11.2017 08:04 Uhr gefunden.

Mittelklasse

Mittelklasse

Ab 7 € pro Tag
bei 9 Tagen Mietdauer

Dieses Angebot wurde am 26.11.2017 08:17 Uhr gefunden.

Dieses Angebot wurde am 26.11.2017 08:17 Uhr gefunden.

Spezial

Spezial

Ab 9 € pro Tag
bei 9 Tagen Mietdauer

Dieses Angebot wurde am 27.11.2017 08:04 Uhr gefunden.

Dieses Angebot wurde am 27.11.2017 08:04 Uhr gefunden.

Bewertung Autovermietung in Morro Jable

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden für Autovermietungen in Morro Jable:

4.9 von 5 (406 Bewertungen)

(5 von 5)
Es hat alles sehr gut funktioniert, hatten keinerlei Probleme!
Mietwagenbewertung von Daniel S.- 06.12.2017 05:43
(5 von 5)
Autos gebucht
Mietwagenbewertung von Joachim S.- 03.12.2017 13:42
(5 von 5)
Bin angenehm überrascht. Alles problemlos geklappt.
Mietwagenbewertung von Peter K.- 03.12.2017 11:19

Mietwagen Morro Jable

Von Morro Jable zu den schönsten Stränden der Insel Fuerteventuras.
Fuerteventura gilt als das Strandjuwel unter den kanarischen Inseln. Besonders die Halbinsel Jandia im äußersten Süden Fuerteventuras begeistert alle Besucher durch ihre weitläufigen und idyllischen Strände. Die klimatischen Bedingungen sind perfekt für einen Badeurlaub. Die Sonne scheint hier an 300 Tagen im Jahr und das Thermometer sinkt nur ganz selten unter 20 Grad Celsius. Auch die Wassertemperatur ist angenehm und verdeutlicht, dass man hier nur knapp 120 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt ist. Um alle Strandparadiese erreichen und genießen zu können, ist es hilfreich, über einen Mietwagen in Morro Jable zu verfügen. Auf Fuerteventura bieten viele internationale Vermieter Fahrzeuge an, darunter CarDelMar, Hertz und Avis. Auch verschiedene lokale Anbieter sind mit einer Autovermietung in Morro Jable vertreten. Das gesamte Angebot für ein Rental Car in Morro Jable ist sehr groß und manchmal unübersichtlich. Es ist sehr vorteilhaft, die unterschiedlichen Vertragsbedingungen und vor allem die stark variierenden Preise sorgfältig miteinander zu vergleichen. Mit der richtigen Entscheidung für eine günstige Autovermietung in Morro Jable kann man sein Reisebudget entlasten und sich mit dem ersparten Geld einen besonderen Wunsch erfüllen.

Morro Jable entdecken
Noch in den 1970er Jahren war Morra Jable ein kleines und abgelegenes Fischerdorf, das nur schwer zu erreichen war. Erst als eine Straßenverbindung zur Inselhauptstadt Puerto del Rosario und zum dortigen Flughafen gebaut wurde, blühte Morro Jable auf und wurde zu einem sehr attraktiven und beliebten Ferienort. Trotz seiner touristischen Infrastruktur hat der Ort sich viel von seinem ursprünglichen Charme erhalten. Im Ortskern prägen kubische Häuser und enge Gassen das Straßenbild. Lohnenswert ist eine Besichtigung der kleinen Kapelle Ermita de San Miguel, in der auch deutschsprachige Gottesdienste abgehalten werden. Unweit davon ist der Hafen von Morra Jable, von dem die tägliche Fähre zur Nachbarinsel Gran Canaria startet.

Unterwegs auf der Halbinsel Jandia
Mit dem Rental Car aus Morro Jable sind es nur kurze Wege zu den landschaftlichen Höhepunkten in der Region um Morro Jable. Wenige Kilometer nördlich des Ortes liegt der höchste Berg von Fuerteventura. Der Pico de la Zarza bietet aus 812 Metern Höhe einen spektakulären Ausblick auf die weite Küsten- und Strandlandschaft. Wer eine Pause vom Strand einlegen möchte, findet hier Gelegenheit zum Wandern durch die idyllischen Täler Barranco de Vinámar und Barranco de Butihondo. Nur fünf Autominuten entfernt trifft man auf den etwas geheimnisvoll wirkenden Ort Cofetete mit der legendenumwobenen Villa Winter. Die Strände im Norden der Halbinsel Jandia gelten als die absolut schönsten auf Fuerteventura. Sie liegen am Istmo de la Pared, dem schmalsten Teil der Insel, die hier nur knapp fünf Kilometer breit ist.

Unterwegs auf der Insel Fuerteventura
Die Autovermietung in Morro Jable liegt im äußersten Süden der Insel. Der Badeort Corralejo an der Nordspitze ist rund 115 Kilometer entfernt. Dazwischen wartet eine interessante und ungewöhnliche Landschaft darauf, ausgiebig erkundet zu werden. Man kann diese Tour als Rundreise planen, bei der die Hinfahrt im Wesentlichen durch das Inselinnere, die Rückreise aber entlang der Küste führt. Ein Höhepunkt dieses Ausfluges ist die grandiose Dünenlandschaft im Parque Natural de Corralejo. Sie beginnt direkt am südlichen Ortsausgang von Corralejo. Auf vielen Kilometern erstreckt sich eine unübersehbare und auch in der Hochsaison einsame Dünenlandschaft. Hier gilt es, den Mietwagen aus Morro Jable zu parken und ein Stück dieses phantastischen Landschaftsbildes auch zu Fuß zu entdecken. Nach weiteren 25 Kilometern erreicht man die Inselhauptstadt Puerto del Rosario. Hier ist der größte Hafen auf Fuerteventura und der internationale Flughafen ist nicht weit entfernt. Entsprechend lebhaft und interessant ist das Ambiente und es lohnt sich, Zeit für einen ausführlichen Stadtbummel einzuplanen. Eine der in informativsten Anlaufstellen ist das Casa Museo Miguel de Unamuno. Der spanische Philosoph und Schriftsteller lebte lange Zeit auf der Insel und sein Nachlass erzählt viel über das Leben auf Fuerteventura in den 1920er Jahren. Ähnlich informativ ist das Ecomuseo La Alcogida, ein Freilichtmuseum etwas außerhalb von Puerto del Rosario. Hier wurde ein komplettes Dorf mit sieben landwirtschaftlichen Betrieben erhalten und man erfährt viel über das traditionelle Landleben auf Fuerteventura. Die Inselhauptstadt bietet auch Gelegenheit, in einem der vielen sympathischen Restaurants die Besonderheiten der kanarischen Küche kennenzulernen. Nicht nur Fuerteventura, auch die anderen Inseln haben ihre typischen Spezialitäten und es macht Spaß, sie auf einem kulinarischen Streifzug zu entdecken.

Von Morro Jable zu den schönsten Stränden der Insel Fuerteventuras.
Fuerteventura gilt als das Strandjuwel unter den kanarischen Inseln. Besonders die Halbinsel Jandia im äußersten Süden Fuerteventuras begeistert alle Besucher durch ihre weitläufigen und idyllischen Strände. Die klimatischen Bedingungen sind perfekt für einen Badeurlaub. Die Sonne scheint hier an 300 Tagen im Jahr und das Thermometer sinkt nur ganz selten unter 20 Grad Celsius. Auch die Wassertemperatur ist angenehm und verdeutlicht, dass man hier nur knapp 120 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt ist. Um alle Strandparadiese erreichen und genießen zu können, ist es hilfreich, über einen Mietwagen in Morro Jable zu verfügen. Auf Fuerteventura bieten viele internationale Vermieter Fahrzeuge an, darunter CarDelMar, Hertz und Avis. Auch verschiedene lokale Anbieter sind mit einer Autovermietung in Morro Jable vertreten. Das gesamte Angebot für ein Rental Car in Morro Jable ist sehr groß und manchmal unübersichtlich. Es ist sehr vorteilhaft, die unterschiedlichen Vertragsbedingungen und vor allem die stark variierenden Preise sorgfältig miteinander zu vergleichen. Mit der richtigen Entscheidung für eine günstige Autovermietung in Morro Jable kann man sein Reisebudget entlasten und sich mit dem ersparten Geld einen besonderen Wunsch erfüllen.

Morro Jable entdecken
Noch in den 1970er Jahren war Morra Jable ein kleines und abgelegenes Fischerdorf, das nur schwer zu erreichen war. Erst als eine Straßenverbindung zur Inselhauptstadt Puerto del Rosario und zum dortigen Flughafen gebaut wurde, blühte Morro Jable auf und wurde zu einem sehr attraktiven und beliebten Ferienort. Trotz seiner touristischen Infrastruktur hat der Ort sich viel von seinem ursprünglichen Charme erhalten. Im Ortskern prägen kubische Häuser und enge Gassen das Straßenbild. Lohnenswert ist eine Besichtigung der kleinen Kapelle Ermita de San Miguel, in der auch deutschsprachige Gottesdienste abgehalten werden. Unweit davon ist der Hafen von Morra Jable, von dem die tägliche Fähre zur Nachbarinsel Gran Canaria startet.

Unterwegs auf der Halbinsel Jandia
Mit dem Rental Car aus Morro Jable sind es nur kurze Wege zu den landschaftlichen Höhepunkten in der Region um Morro Jable. Wenige Kilometer nördlich des Ortes liegt der höchste Berg von Fuerteventura. Der Pico de la Zarza bietet aus 812 Metern Höhe einen spektakulären Ausblick auf die weite Küsten- und Strandlandschaft. Wer eine Pause vom Strand einlegen möchte, findet hier Gelegenheit zum Wandern durch die idyllischen Täler Barranco de Vinámar und Barranco de Butihondo. Nur fünf Autominuten entfernt trifft man auf den etwas geheimnisvoll wirkenden Ort Cofetete mit der legendenumwobenen Villa Winter. Die Strände im Norden der Halbinsel Jandia gelten als die absolut schönsten auf Fuerteventura. Sie liegen am Istmo de la Pared, dem schmalsten Teil der Insel, die hier nur knapp fünf Kilometer breit ist.

Unterwegs auf der Insel Fuerteventura
Die Autovermietung in Morro Jable liegt im äußersten Süden der Insel. Der Badeort Corralejo an der Nordspitze ist rund 115 Kilometer entfernt. Dazwischen wartet eine interessante und ungewöhnliche Landschaft darauf, ausgiebig erkundet zu werden. Man kann diese Tour als Rundreise planen, bei der die Hinfahrt im Wesentlichen durch das Inselinnere, die Rückreise aber entlang der Küste führt. Ein Höhepunkt dieses Ausfluges ist die grandiose Dünenlandschaft im Parque Natural de Corralejo. Sie beginnt direkt am südlichen Ortsausgang von Corralejo. Auf vielen Kilometern erstreckt sich eine unübersehbare und auch in der Hochsaison einsame Dünenlandschaft. Hier gilt es, den Mietwagen aus Morro Jable zu parken und ein Stück dieses phantastischen Landschaftsbildes auch zu Fuß zu entdecken. Nach weiteren 25 Kilometern erreicht man die Inselhauptstadt Puerto del Rosario. Hier ist der größte Hafen auf Fuerteventura und der internationale Flughafen ist nicht weit entfernt. Entsprechend lebhaft und interessant ist das Ambiente und es lohnt sich, Zeit für einen ausführlichen Stadtbummel einzuplanen. Eine der in informativsten Anlaufstellen ist das Casa Museo Miguel de Unamuno. Der spanische Philosoph und Schriftsteller lebte lange Zeit auf der Insel und sein Nachlass erzählt viel über das Leben auf Fuerteventura in den 1920er Jahren. Ähnlich informativ ist das Ecomuseo La Alcogida, ein Freilichtmuseum etwas außerhalb von Puerto del Rosario. Hier wurde ein komplettes Dorf mit sieben landwirtschaftlichen Betrieben erhalten und man erfährt viel über das traditionelle Landleben auf Fuerteventura. Die Inselhauptstadt bietet auch Gelegenheit, in einem der vielen sympathischen Restaurants die Besonderheiten der kanarischen Küche kennenzulernen. Nicht nur Fuerteventura, auch die anderen Inseln haben ihre typischen Spezialitäten und es macht Spaß, sie auf einem kulinarischen Streifzug zu entdecken.