tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen in Canea (Creta) - Günstige Angebote

Ab 7 € pro Tag
bei 10 Tagen Mietdauer
Seat Ibiza 4T AUT AC
Seat Ibiza 4T AUT AC
gefunden am 15.10.2016 15:02 Uhr
Ab 6 € pro Tag
bei 14 Tagen Mietdauer
Citroen C1 2T AC
Citroen C1 2T AC
gefunden am 16.10.2016 13:05 Uhr
Ab 14 € pro Tag
bei 10 Tagen Mietdauer
Mercedes A150 2-4T AC
Mercedes A150 2-4T AC
gefunden am 15.10.2016 15:02 Uhr
Ab 18 € pro Tag
bei 11 Tagen Mietdauer
Jeep Compass 4X4 SUV 4W
Jeep Compass 4X4 SUV 4W
gefunden am 16.10.2016 14:43 Uhr

Mietwagen Canea (Creta)


Chania und Kreta sind die wohl perfektesten Urlaubs-Destinationen, die man sich vorstellen kann. Es gibt keinen Platz auf der Welt, der eine so geballte Kombination von Strand und Kultur zu bieten hat. Kreta gilt als die Keimzelle der europäischen Kultur, und überall auf der Insel finden sich Jahrtausende alte Bauwerke und die Spuren von Mythen und realer Geschichte. Darüber hinaus überrascht jede Bucht auf Kreta und besonders im Umkreis von Chania mit großartiger Landschaft und optimalen Badeplätzen. Wenn man den Urlaub auf Kreta nutzen möchte, um wenigstens einen Teil dieser grandiosen Insel und ihrer Vergangenheit kennenzulernen, muss man mobil sein und benötigt ein Fahrzeug. Das ist relativ unkompliziert, denn das Angebot an Rental Car in Chania ist breit aufgestellt. In der Stadt und am 12 Kilometer entfernten Flughafen auf der Halbinsel Akrotiri sitzen viele Anbieter. Darunter so große internationale Namen wie Holiday Autos, Avis und Hertz. Aber auch viele andere Anbieter sind vertreten. Die Tarife können sehr unterschiedlich sein, und es ist unbedingt ratsam, die Preise und Bedingungen sorgfältig zu prüfen und zu vergleichen. Sehr leicht kann man mit der richtigen Entscheidung für einen Mietwagen aus Chania viel Geld sparen und das Reisebudget entlasten.

Die malerische Stadt Chania kennenlernen
Schon auf dem Weg zur Autovermietung in Chania wird man immer wieder erstaunt und begeistert stehenbleiben. Die Stadt gehörte im 16. und 17. Jahrhundert zur Republik Venedig und war einer der reichsten mächtigsten Handelsstützpunkte im Mittelmeer. Der unermessliche Reichtum dieser Zeit lässt sich noch heute an den venezianischen Herrenhäusern erkennen, die liebevoll restauriert wurden. Wer mehr den Alltag als die Geschichte sucht, sollte unbedingt die Markthalle am Platia Sofoukli Venizelou besuchen. Jeden Tag wird hier alles verkauft, was griechische Lebensart und Lebensfreude ausmacht. Spätestens beim Verlassen des eindrucksvollen Gebäudes wird man Appetit haben und in einem der kleinen Restaurants eine Pause machen wollen. Von den zahlreichen Kirchen hat die Agios Nikolaos die wohl ungewöhnlichste Silhouette. Sie ist mehr als jedes andere Bauwerk ein Symbol für die wechselhafte Geschichte der Insel Kreta, denn zwischenzeitlich wurde das Gebäude als Moschee genutzt und entsprechend ausgebaut. Heute stehen Campanile und Minarett einträchtig nebeneinander und sorgen für große Aufmerksamkeit. Es lohnt auch ein wenig Zeit für einen Hafenbummel einzuplanen. Es eröffnet sich eine schöne Szenerie mit Blick auf den Leuchtturm, die Hassan-Pascha-Moschee und die Arsenale, die Lagerhallen aus venezianischer Zeit.

Ausflüge rund um Chania
Es macht viel Spaß, mit dem Rental Car aus Chania die Küste entlang zu fahren, um seinen idealen Strand und Badeplatz zu finden. Auf einer Fahrt Richtung Westen hat man die größten Chancen, einen echten Wohlfühlplatz zu finden. Auf der etwa 40 Kilometer langen Strecke zwischen Chania und dem kleinen Ort Kissamos bieten sich viele idyllische Sandstrände in kleinen Buchten, die nicht überlaufen sind. Zwar stehen überall Hotels und Resorts, aber die fügen sich harmonisch in die Landschaft ein und stören nicht. Ganz einsam wird es jedoch, wenn man vor Kissamos auf die Halbinsel Rodopos fährt. Hier finden sich noch kleine unberührte Buchten. Traumhafte Landschaftsbilder liefert eine Tour über die Halbinsel Akrotiri. Die Fahrt über Kalathas und Stavros führt bis in die zerklüftete Felslandschaft um das Kloster am Katholiko Beach. Wer einmal einen Tag lang das Gegenteil von Meer und dem Strand erleben möchte, fährt auf die Askyfou Hochebene. Die Fahrt in das schönste Wandergebiet Kretas dauert etwa eine Stunde. Es werden dort auch geführte Wandertouren angeboten, die viel Information über Flora und Fauna vermitteln.

Zum Palast von Knossos
Urlaub auf Kreta zu machen, ohne den weltberühmten Palst von Knossos zu besichtigen, wäre ein echtes Versäumnis. Die sagenumwobene Stätte liegt in der Nähe von Kretas größter Stadt Heraklion. Der direkte Weg dorthin führt immer an der Nordküste entlang und ist in gut zwei Stunden bequem zu bewältigen. Allerdings macht es auch Spaß, mit bequemen Mietwagen von der Autovermietung in Chania auf der Rückfahrt einen Abstecher an die Südküste Kretas machen und in dem idyllischen Küstenstädtchen Agia Galini eine Pause einzulegen. Der Umweg von knapp 40 Kilometern lohnt sich, denn man sieht noch ein wenig mehr von der malerischen Landschaft dieser großartigen griechischen Insel. Um den Palast von Knossos richtig zu verstehen, ist es hilfreich, zuvor am Strand ein paar Stunden mit der Lektüre von griechischen Sagen zu verbringen. Die Geschichten von König Minos und dem gefährlichen Minotaurus sind eine gute Vorbereitung für einen Besuch des Palastes von Knossos.