tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen Marsala

Die Hafenstadt Marsala ist eine kleine Perle an der Westküste der italienischen Insel Sizilien. Direkt an der westlichen Spitze Siziliens gelegen, lockt die Stadt nicht nur mit Geschichte und Kultur. Wer sich einen Mietwagen in Marsala besorgt, hat genau die richtige Basis, um die gesamte Insel zu erkunden. Bei der Suche nach dem günstigsten Wagen steht natürlich unser Preisvergleich zur Verfügung.

Die Hafenstadt Marsala - Hauptstadt des Weins
Kaum einer würde denken, dass Marsala inzwischen zu einer der ältesten Städte überhaupt in Italien zählt. Sie wurde bereits 350 vor Christus gegründet und hat im Laufe der Jahrhunderte mehr als nur einen Wechsel bei den Kulturen erlebt. Ursprünglich war es eine Stadt der Karthager, ehe sie in römische und später sogar in arabische Hände fiel. Ebenso wie die Insel Sizilien selbst, hat sie also häufige Wechsel bei den herrschenden Kulturen erlebt. Dies lässt sich auch in der Stadt selbst sehen, denn bis heute gilt Marsala als eine Hochburg des italienischen Islam - mit einer Vielzahl von christlichen Bauwerken und einer tollen Mischung aus den vergangenen Jahrhunderten.

Die Stadt ist aber nicht nur für seinen Hafen und seine Altstadt bekannt. Auch der gleichnamige Wein hat hier seinen Ursprung gefunden und wird noch heute nach alter Tradition in den Bergen des Umlands angebaut und dann veredelt. Eindrucksvoll sind auch die Salinen im Umland, in denen das Salz nach urtypischer Art produziert und im Anschluss in die gesamte Welt verkauft wird. Marsala hat also so einiges zu bieten und damit sind nicht alleine der Hafen und die Bauwerke gemeint. Dank der Autovermietung Marsala bietet es sich auch als Stützpunkt an, um mit dem Mietwagen die Insel zu erkunden.

Mit dem Mietwagen Marsala erkunden

Nachdem man einen Preisvergleich für den günstigsten Mietwagen durchgeführt hat - etwa mit Angeboten von Rental Car Marsala, Europcar oder Avis - sollte man sich die Zeit nehmen, um diese historische Stadt zu erkunden. Immerhin ist man mit dem Mietwagen flexibel und nicht auf die Planung von geführten Reisen angewiesen. Marsala selbst ist typisch für den Stil von Sizilien gebaut. Vor allem der historische Kern der Stadt lohnt sich für einen Besuch. So ist zum Beispiel die Kathedrale von Marsala der Ausgangspunkt für jeden Besuch. Am Piazza della Repubblica finden sich nicht nur die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, hier sind auch die meisten Museen und Unmengen an Cafes und Restaurants zu finden. Wer die Gelegenheit hat, sollte sich auf keinen Fall die typisch sizilianische Küche entgehen lassen, die vor allem mit frischem Fisch und Meeresfrüchten punktet. Außerhalb der Stadt findet sich auch noch eine alte römische Siedlung, die einen Eindruck davon gibt, wie es zu der Zeit des Römischen Reiches in der Stadt ausgesehen haben muss.

Die Rundreise mit dem Mietwagen
Wer schon einmal auf der malerischen Insel Sizilien ist, sollte natürlich auch die Gelegenheit nutzen, sie zu erkunden. Sie ist nicht nur für die Mafia, die Cosa Nostra, bekannt, sondern vor allem für seine Geschichte. Und seine Kunst. Und natürlich für die bereits erwähnte Küche der Region, in der nur die besten und frischesten Zutaten verwendet werden. Wer sich bei der Autovermietung Marsala für einen Mietwagen entschieden hat, wird jeden Teil der Insel in wenigen Stunden erreichen. Dabei sollte natürlich ein Ausflug nach Palermo gemacht werden. Die größte Stadt Siziliens ist ein Labyrinth an Sehenswürdigkeiten, Museen und kleinen Gassen. Auch ein Besuch am Ätna dürfte unvergesslich werden - immerhin ist es einer der aktivsten Vulkane der Welt.

Wichtig ist dabei natürlich der richtige Mietwagen. Mit unserem Preisvergleich stehen gleich mehrere Partner zur Auswahl, damit das günstigste Angebot gefunden werden kann. Rental Car Marsala bietet etwa eine breite Auswahl an Wagen, die auch für Urlauber mit großen Familien interessant sind. Zusammen mit dem Preisvergleich steht einem tollen und vor allem flexiblen Urlaub auf der Insel also nichts mehr im Weg.