tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen in La Serena - Günstige Angebote

Ab 32 € pro Tag
bei 17 Tagen Mietdauer
Volkswagen Gol
Volkswagen Gol
gefunden am 05.09.2016 18:32 Uhr

Mietwagen La Serena

La Serena in Chile ist ein beliebtes Ziel für viele Touristen. Wer die Stadt und ihre Umgebung erkunden möchte, kann dies mit einem Mietwagen von Rental Car in La Serena noch flexibler und bequemer. Chile liegt nebe Argentinien, dessen Hauptstadt Buenos Aires ist. Mit einem Preisvergleich von HAPPYCAR finden Sie das beste Angebot für das gewünschte Fahrzeug.

Autovermietung in La Serena nutzen und Sehenswürdigkeiten besuchen

La Serena war die erste Stadt, die in der Region Coquimbo von den Spaniern gegründet wurde. Hierdurch ist sie die zweitälteste Stadt des Landes. Gegründet wurde La Serena am 15. November 1543 von Juan Bohón als Seehafen, der eine Verbindung zwischen den Städten Santiago de Chile und dem peruanischen Lima war. Am 22. Julie des Jahres 1549 wurde sie durch angreifende Ureinwohner zerstört. Im August des gleichen Jahres wurde die Stadt durch Francisco de Aguirre wieder neu gegründet. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie San Bartolomé de La Serena genannt. Im Mai 1552 wurde sie dann vom spanischen König Karl V. offiziell in La Serena umbenannt. In den späteren Jahren war La Serena immer wieder Angriffen englischer Piraten ausgesetzt. Daher erbaute man 1700 eine Festung gegen solche Angriffe. Auch schwere Erdbeben erschütterten die Stadt 1801 und 1847. Darüber hinaus ist die Stadt seit 1840 der Sitz des römisch-katholischen Bistums, welches 1939 zum Erzbistum ernannt wurde. Da man um 1920 herum große Eisenerzfunde barg, wurde La Serena zu einem wichtigen Hafen. Außerdem liegt sie an der Panamericana.

Mit dem Mietwagen La Serena erkunden

Wenn Sie ein Fahrzeug bei der Autovermietung La Serena mieten, haben Sie die Möglichkeit die Sehenswürdigkeiten der Stadt komfortabel zu erreichen. Schauen Sie sich zum Beispiel das Herz der Stadt an, bei dem es sich um die Plaza de Armas mit einer Kathedrale und einigen anderen Kirchen handelt. Dort gibt es auch kleine Märkte sowie Einkaufsstraßen. Auch Museen gibt es in La Serena. Mehrere Badestrände laden zu einem Ausflug ein. Zu empfehlen ist ebenfalls der Besuch des Elqui Tals. Dort gibt es mehrere Weltraumobservatorien, die auch von internationaler Bedeutung sind. Dabei können Sie nachts den angeblich klarsten Sternenhimmel der Welt beobachten. Tagsüber ist das Tal ebenfalls sehr reizvoll. Die Vegetation wird durch den Fluss bewässert und zeigt sich in den schönsten Grüntönen. Hierdurch bildet es einen krassen Gegensatz zur ansonsten etwas dürren Umgebung. Das Tal ist eine atemberaubende Oase, in der Sie Gelegenheit zur Erholung finden. Weitere Anziehungspunkte sind das Las-Campanas-Observatorium oder die Sternenwarte, die sich auf dem Cerro Tololo befindet. Die ausgezeichnete Qualität des Nachthimmels ist für das gehäufte Vorkommen der Sternwarten verantwortlich.

Eine Rundreise mit dem Mietwagen von Rental Car in La Serena

Ein Besuch von Santiago de Chile lohnt sich ebenfalls. Santiago ist das kulturelle Zentrum des Landes und deshalb ein Magnet für begnadete Künstler. In der Stadt gibt es viele Clubs, Lokale und Diskotheken aus den verschiedensten Stilrichtungen. Auch Museen sind in Santiago de Chile zahlreich vertreten, zum Beispiel das Museo Histórico Naciona, in welchem Geschichte ausgestellt wird, oder das Museo Nacional de Bellas Artes, im dem die schönen Künste zu sehen sind. Das Museo Chileno de Arte Precolombino stellt präkolumbianische Kunst aus und beinhaltet eine große Sammlung verschiedener Kunstgegenstände, die aus Mittel- und Südamerika stammen. Die Ausstellungsstücke zeigen häufig menschliche und tierische Figuren, welche aus unterschiedlichen Materialien gefertigt wurden und teilweise mehr als 5.000 Jahre alt sind. Bestaunen können Sie dort auch Webearbeiten, Tongefäße oder Mumien. Darüber hinaus finden in diesem Museum regelmäßig wechselnde Ausstellungen statt. Obwohl Santiago de Chile auf eine lange Geschichte zurückblicken kann, befinden sich verhältnismäßig wenige Bauwerke aus historischer Zeit dort. Das liegt daran, dass das komplette Land immer wieder unter Erdbeben leidet. Noch erhaltene Gebäude sind zum Beispiel die Casa Colorada, die Posada del Corregidor oder die Iglesia San Francisco. Zu Zeiten der spanischen Kolonie war Santiago nur von geringer wirtschaftlicher Bedeutung, weshalb es in der Stadt weitestgehend Gebäude im neoklassizistischen Stil gibt. Freizeit und Erholung finden Sie in den Badeorten Viña del Mar und Valparaíso.