tuv-saarland

Mietwagen-Suche

tuv-saarland
Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Mietwagen in Tirana - Günstige Angebote

Ab 8 € pro Tag
bei 15 Tagen Mietdauer
Renault Captur SUV
Renault Captur SUV
gefunden am 18.08.2016 16:22 Uhr
Ab 13 € pro Tag
bei 7 Tagen Mietdauer
Dacia Dokker Minivan
Dacia Dokker Minivan
gefunden am 14.10.2016 12:01 Uhr
Ab 19 € pro Tag
bei 7 Tagen Mietdauer
Nissan Qashqai SUV
Nissan Qashqai SUV
gefunden am 14.10.2016 12:01 Uhr
Ab 25 € pro Tag
bei 15 Tagen Mietdauer
BMW X 5
BMW X 5
gefunden am 18.08.2016 16:22 Uhr

Mietwagen Tirana

Tirana ist mit seinen über 600.000 Einwohnern die Hauptstadt und das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Albaniens. Die Stadt hat sich nach Beendigung der kommunistischen Diktatur 1991 stark gewandelt und spiegelt jetzt zunehmend das typische Bild einer mediterranen Großstadt wider. Daher bietet es sich an, die Stadt und ihr teilweise idyllisches Umland zu erkunden. Vorteilhaft ist es, mit einem Mietwagen Tirana hautnah zu erleben, da die öffentlichen Verkehrsmittel noch zu wünschen übrig lassen und so die Möglichkeit besteht, seine Fahrt unabhängig und flexibel zu unternehmen. Heute gibt es eine Vielzahl von Autovermietungen in der Stadt. Da die Konditionen und die Qualität der Fahrzeuge erheblich variieren, ist es ratsam, die Preise im Internet unter der Rubrik "Autovermietung Tirana" oder "Rental Car Tirana" zu vergleichen. Auf unserem Mietwagen-Vergleichsportal finden Sie Ihren passenden Leihwagen zu den besten Konditionen.

Interessantes über Tirana
Tirana war vor seiner Erhebung zur Hauptstadt im Jahre 1920 ein unbedeutendes Provinzstädtchen mit weniger als 10.000 Einwohnern. Nach den kurz vor dem 1. Weltkrieg begonnenen politischen Wirren um die Entstehung eines unabhängigen Albanien kam es zur Gründung des selbständigen Königreichs und als dessen Konsequenz zur Ausrufung Tiranas zur Hauptstadt. Kurz danach kam es zur Errichtung des Königspalasts, einiger Ministerien und einer Prachtstraße, die heute nach einigen Modifikationen als Boulevard Deshmoret e Kombit die zentrale Achse des innerstädtischen Verkehrsnetzes bildet. Schon diese Bauwerke entstanden aufgrund italienischer Mitwirkung in einem Stil, der an denjenigen der Mussolini-Zeit in Italien erinnert. Nach der Besetzung Albaniens durch Italien 1939 verstärkte sich noch der Einfluss des italienischen Baustils, bis es Ende 1944 zur Errichtung der kommunistischen Diktatur unter Enver Hoxha kann. Wer heute aus seinem Mietwagen Tirana betrachtet, hat Gelegenheit, diese Entwicklungsschritte anhand typischer Bauten nachzuvollziehen. In der bis 1991 währenden kommunistischen Phase kam es zu massiven Eingriffen in die historische Bausubstanz zugunsten wenig ansehnlicher Plattenbauten und sozialistischer Gigantomanie bei Regierungsgebäuden, Kulturpalästen und Museen. Nach der politischen Wende und kurzzeitig chaotischen Bauverhältnissen setzte ab Mitte der 90er Jahre eine geordnete Entwicklung ein, die heute zu einem Straßenbild geführt hat, das ähnlich auch in den Nachbarstaaten anzutreffen ist.

Tirana mit dem Mietwagen kennen lernen
Ein Aufenthalt in Tirana sollte mit der Buchung eines Mietwagens einher gehen. Ein Blick in die Vergleichsportale unter "Autovermietung Tirana" oder "Rental Car Tirana" zeigt, dass hier zahlreiche völlig unterschiedliche Anbieter am Markt vertreten sind. Von Niederlassungen weltweit operierender Vermieter bis zu nur lokal präsenten Anbietern sind alle Alternativen präsent. Ein Ausflug sollte in Tirana am Skanderbeg-Platz beginnen. Hier steht das Reiterdenkmal des legendären albanischen Helden aus dem Mittelalter und die aus der Türkenzeit stammende Et'hem-Bey-Moschee (1794-1821 errichtet) mit dem Uhrturm aus dem Jahre 1830. Ansonsten sind aus der Zeit der Osmanen vor Ort die Steinbogenbrücke "Ura e Tabakeve" mit der gleichnamigen Moschee und die Reste der Burgmauer sehenswert. Am Skanderbeg-Platz sind einige der wichtigsten Bauten aus der Zeit der Herrschaft Italiens und des Sozialismus versammelt, darunter das Historische Nationalmuseum, der Kulturpalast und mehrere Verwaltungsbauten im italienischen Stil, in denen sich heute Regierungsdienststellen befinden. Über den Boulevard Deshmoret e Kombit erreicht man weitere monumentale Ministerien und den Sitz des Präsidenten. Dieser Prachtboulevard ist immer wieder mit Parks und Grünanlagen durchsetzt. Bei der Weiterfahrt kommt man in die früher abgesperrte ehemalige Villensiedlung der früheren Funktionäre. Das heute Ish-Biloku genannte Viertel wurde teilweise mit Hochhäusern und Bürogebäuden umgestaltet und ist jetzt das Schickeria-Viertel Tiranas.

Mit dem Mietwagen auf Entdeckungstour
Von Tirana aus sind es kaum mehr als 30 Kilometer bis zum Adriastadt Durres, die über eine vierspurige Autobahn bequem erreicht werden kann. Durres ist bekannt wegen seiner Ruinen aus griechischer, römischer und byzantinischer Zeit und seiner Bauten aus der venezianischen Epoche. Die Stadt ist aber auch ein beliebter Badeort und Ausgangspunkt interessanter Touren entlang der Mittelmeerküste. Hier bietet sich ein bequemer und komfortabler Mietwagen besonders an, da eine Unterbrechung der Fahrt an interessanten Orten immer möglich ist. Sehenswert sind die Ruinen von Butrint aus griechischer und römischer Zeit und die ehemalige Illyrersiedlung Byllis. Im Binnenland lohnt ein Ausflug nach Gjirokastra (historische osmanische Bauten) und nach Shkodra am Skutarisee. Aber selbst Grenzüberquerungen sind mit dem Mietwagen in der Regel kein Problem und so lassen sich zur Erweiterung der Reise durchaus auch die griechischen Städte Korfu oder Thessaloniki besichtigen.

Gestalten Sie Ihren Urlaub in Tirana ganz nach Ihren Wünschen und bleiben Sie flexibel mit einem Mietwagen von HAPPYCAR.